Ast trifft Fahrzeug

Marling: Sturm ruft Feuerwehr auf den Plan

Donnerstag, 14. Juli 2016 | 07:03 Uhr

Marling – Am Mittwoch kam es für die Feuerwehr von Marling gleich zu mehreren Einsätzen, bedingt durch den starken Sturm, der durch das Burggrafenamt wehte.

Gegen 20.00 Uhr wurden die Wehrmänner zum ersten Mal gerufen. Bei der Kreuzung Gampenstraße-Neuwiesenweg wurde ein Fahrzeug von einem herunterfallenden Ast getroffen. Es kam zum Glück für die Insassen nur zu kleineren Schäden am Fahrzeug. Die Wehrmänner konnten gegen 20.30 wieder in die Halle zurückkehren.

Gegen 22.30 folgte dann die erneute Alarmierung. Ein größerer Ast blockierte die Lebenbergerstraße. Der Ast wurde zusammen mit einem weiteren gefährlich herabhängenden Ast beseitig und die Straße wieder freigegeben.

Noch während die Männer auf dem Weg zu diesem Einsatz waren, kam es an der Kreuzung Hauptstraße-Kellereistraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Die Straße musste vorerst geschlossen werden, während die Einsatzkräfte sich um die Absicherung der Einsatzstelle kümmerten. Die verletzte Person wurde vom Roten Kreuz behandelt.

Die Ermittlungen zum Unfall übernahmen die Carabinieri von Burgstall. Kurz vor Mitternacht konnten die Wehrmänner in das Gerätehaus zurückkehren.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt