Wind und Photovoltaikanlage erschwerten Löscharbeiten

Mauls: Großbrand ist gelöscht

Montag, 06. April 2015 | 19:50 Uhr

Mauls – In Mauls im Wipptal hat sich am Ostermontag um die Mittagszeit auf einem Stall, welcher mit einer Photovoltaikanlage versehen war, ein Dachstuhlbrand entfacht.

Mehrere Feuerwehren der Umgebung standen nach der Alarmierung im Einsatz, um den Großbrand am Wirtschaftsgebäude des Nagele-Hofs in unmittelbarer Nähe zum Hotel Staffler unter Kontrolle zu bekommen.

Menschen und alle 70 Tiere konnten zum Glück rechtzeitig aus der Gefahrenzone gebracht werden.

Laut Alto Adige online mussten die Einsatzkräfte die Brennerstaatsstraße im betreffenden Bereich vorübergehend für den Verkehr sperren, da dichter Rauch die Sicht und damit die Sicherheit für den Straßenverkehr behinderte.

Die Löscharbeiten wurden durch die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes sowie durch den starken Wind erschwert.

Das angrenzende Heulager konnte vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt werden. Die starke Rauchentwicklung machte ein Vorgehen nur unter Atemschutz möglich, weshalb auch die Feuerwehren von Franzensfeste, Mittewald und eine weitere Drehleiter aus Brixen nachalarmiert wurden. Am Gebäude entstand großer Sachschaden, berichtet die Freiwillige Feuerwehr von Sterzing.

Gegen 17.00 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Mauls, Trens, Stilfes mit Zug Egg und Zug Niederried, Elzenbaum, Sterzing, Franzensfeste Mittewald und Brixen. Auch die Carabinieri, das Weiße Kreuz Sterzing und der Zivilschutz des Weißen Kreuzes waren vor Ort.

Von: ©lu

Bezirk: Wipptal