Der Motorradfahrer war auf der Stelle tot

MeBo: Kleinlaster verursacht tödlichen Geisterfahrerunfall

Samstag, 12. September 2015 | 07:50 Uhr

Meran – Am späten Freitagnachmittag ist es auf der Schnellstraße Meran-Bozen zu einem tödlichen Verkehrunfall gekommen.

Laut Medienberichten war ein 29-jähriger bundesdeutscher Motorradfahrer mit den Initialen T. K. auf der MeBo auf der Höhe von Meran frontal mit einem entgegenkommenden Kleinlastwagen zusammengeprallt.

Laut ersten Informationen soll der Kleinlaster entgegen der Fahrtrichtung auf der Nordspur der Schnellstrasse unterwegs gewesen sein. Der 34-jährige Fahrer ist mit seinem Kleinlaster bei Algund in der falschen Richtung auf die Schnellstraße eingefahren.

Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch auf der Unfallstelle. Laut Medienberichten waren auch zwei weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt worden. Deren Insassen trugen beim Unfall leichte Verletzungen davon.

Zwei weitere Motorradfahrer konnten rechtzeitig ausweichen, mussten allerdings von der Notfallseelsorge betreut werden.

Infolge des Unfalls mußte die Nordspur der MeBo gesperrt werden. Es bildeten sich lange Staus.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr von Meran, mehrere Rettungstransportwagen des Weißen Kreuzes, die Carabinieri sowie die Straßenpolizei.

Von: ©ka/mk