Drogenspürhund erschnüffelte knapp 50 Gramm Haschisch

Meran: 19-jähriger Drogendealer angezeigt

Donnerstag, 23. April 2015 | 12:13 Uhr

Meran – Ein 19-jähriger Meraner wurde in der Nacht von den Carabinieri aus Algund wegen Drogenbesitzes mit Verkaufsabsicht angezeigt.

Die Exekutivbeamten bemerkten den Jugendlichen gegen 1.15 Uhr in der Nähe einer bekannten Bar in Meran. Obwohl er relativ unauffällig wirkte, entschieden sich die Algunder Carabinieri, eine Kontrolle durchzuführen und bewiesen damit den richtigen Riecher. In seinen Kleidern hatte der junge Mann zwei Gramm Haschisch versteckt.

Der Fall wäre damit abgeschlossen gewesen. Weil sich der 19-Jährige aber auffällig unruhig verhielt, forderten die Beamten einen Drogenspürhund an, der ohnehin gerade in der Nähe im Einsatz war, um eine Hausdurchsuchung durchzuführen.

Bei diesem zweiten Teil der Operation gelang es dem vierbeinigen Helfer der Ordnungshüter an mehreren Punkten in der Wohnung des Jugendlichen, Drogen zu erschnüffeln.

Insgesamt wurden 45 Gramm Haschisch und drei Gramm Marihuana sichergestellt. Auch zwei Präzisionswaagen hatte der 19-Jährige in seinem Besitz.

Das gesamte Material wurde beschlagnahmt. Eine Probe des Rauschmittels geht ans Carabinieri-Labor in Leifers.

Der Meraner kassierte eine Anzeige.

Von: ©lu

Bezirk: Burggrafenamt