Wohnmobile und Autos als Notunterkunft

Meraner Rennstallweg: Parkplatz wurde geräumt

Dienstag, 29. September 2015 | 13:03 Uhr

Meran – Aus Sicherheits- und hygienischen Gründen hat die Meraner Stadtpolizei am Samstagfrüh den  öffentlichen Parkplatz am Rennstallweg räumen und säubern lassen.

Dort abgestellte Wohnmobile und Autos, die als Notunterkunft für mehrere Personen dienten, wurden abgeschleppt, sodass die Fläche nun wieder für Anrainer, Pendler und Kunden zur Verfügung steht. Die Stadtpolizei wird ihre Kontrollen fortsetzen, um zu vermeiden, dass in dieser Zone erneut illegale Behausungen errichtet werden. Bereits Anfang September 2014 hatten die Stadtpolizeibeamten ein widerrechtlich besetztes und bewohntes Grundstück am Rennstallweg räumen lassen.

Rennweg: Asphaltierungsarbeiten vergeben – Den Zuschlag für die Asphaltierungsarbeiten am Rennweg zwischen dem Vinschgauer Tor und der Laubengasse in Meran erhielt die Firma Beton Asfalti GmbH aus Cis (TN), für einen Gesamtbetrag in Höhe von 42.020,86 Euro (MwSt ausgeschlossen). Die Firma hatte einen Abschlag von 33,57 Prozent auf den Ausschreibungsbetrag (62.477,12 Euro) angeboten.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt