Kommission für Chancengleichheit wird verkleinert

Neuer Stadtrat in Brixen

Mittwoch, 23. September 2015 | 16:21 Uhr

Brixen – Auf der Tagesordnung der gestrigen Sitzung des Brixner Gemeinderats stand unter anderem die Wahl von Josef Unterrainer als siebtes Mitglied des Stadtrats.

Eine entsprechende Anpassung der Gemeindesatzung hatte der Gemeinderat bereits im Juli beschlossen. Gestern wurde Josef Unterrainer bei 18 Jastimmen, fünf Neinstimmen und vier Enthaltungen zum Stadtrat gewählt. Bürgermeister Peter Brunner wird ihm die Kompetenzbereiche Fraktionen, Wanderwege, Fahrradwege, Fußwege, Schneeräumung, ländliches Wegenetz, Umwelt, Stadt-Land-Fluss, Gesundheit, Hygiene und Landwirtschaft übertragen. Unterrainer tritt sein Amt mit sofortiger Wirkung an.

Gutgeheißen (bei 25 Jastimmen und zwei Enthaltungen) wurde weiters eine Abänderung der Geschäftsordnung der Kommission für Chancengleichheit. Demnach wird die Anzahl der Kommissionsmitglieder von zehn auf sieben reduziert. Stadträtin Monika Leitner, die in den vergangenen fünf Jahren den Vorsitz der Kommission innehatte, begründete den Vorschlag damit, dass ein verkleinertes Gremium effizienter und zielgerichteter arbeiten könne. Angesichts der Verkleinerung der Kommission wird es künftig auch keinen Vorsitz mehr geben. Verwaltungsrechtlich und politisch sei die zuständige Stadträtin für die Kommission verantwortlich, erklärte Monika Leitner. Zudem solle den einzelnen Mitglieder des Gremiums gleichermaßen die Möglichkeit geboten werden, ihre spezifischen Stärken einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Entsprechend dem mehrheitlichen Wunsch des Gemeinderats kann sich die Kommission künftig verschiedenen Bereichen der Chancengleichheit widmen, wobei das Hauptaugenmerk nach wie vor auf der Chancengleichheit zwischen Frau und Mann liegen wird. Gewählt wird die neue Kommission für Chancengleichheit im Rahmen der nächsten Gemeinderatssitzung.

Weiters bestellte der Gemeinderat in der gestrigen Sitzung verschiedene Kommissionen und Gremien. Als Mitglieder der Lawinenkommission wurden Gamper Hermann (Forstinspektorat), Hofer Christoph (Bergrettungsdienst im AVS), Borsatto Monica (CNSAS) sowie Pichler Stephan und Prosch Tobias gewählt. In die Gemeindeleitstelle für Zivilschutz bestellte der Gemeinderat Bürgermeister Peter Brunner,  Gemeindesekretär Josef Fischnaller, den Kommandanten der Stadtpolizei Pietro De Zolt, Feuerwehrkommandant Hubert Lanz, Rechtsanwältin Barbara Vetrari, Hermann Gamper vom Forstinspektorat sowie Amtsarzt Walter Niederstätter, Gemeindetechniker Alexander Gruber und Alfred Rottonara von den Stadtwerken Brixen. Ernannt wurde außerdem der Führungsausschuss des gemeindeeigenen Kinderhorts. Diesem gehören an: Stadträtin Monika Leitner und Kinderhortleiterin Marion Ladurner;  Miriam Auletta, Marion Zingerle und Alessandro Cabas Elternvertreter/innen  sowie Claudia Dariz und Francesco Tancredi als Vertreter der des Gemeinderats. Als Mitglieder der Gemeindekommission zur Erstellung des Verzeichnisses der Volksrichter wurden Elda Letrari und Mario Cappelletti gewählt.

Auf der Tagesordnung standen weiters eine Abänderung des Stellenplans sowie eine Ab- und Zuschreibung zum öffentlichen Gut in der Fraktion St. Leonhard. Beide Beschlüsse wurden einstimmig genehmigt. Der letzte Punkt betraf die Ersetzung eines Mitglieds im Verwaltungsrat des Bürgerheims, nachdem die bisherige Verwaltungsrätin Monika Unterfrauner ihren Rücktritt eingereicht hat. Auf sie folgt Herr Johann Astner. Der bei 24 Jastimmen und drei Enthaltungen gefasste Beschluss wird nun an das Landesamt für Sozialsprengel und Senioren zur weiteren Bearbeitung übermittelt.

Von: ©lu

Bezirk: Eisacktal