Spagnolli kann derzeit nur mehr auf 21 Stimmen zählen

Neuwahlen in Bozen möglich

Samstag, 25. Juli 2015 | 09:30 Uhr

Bozen – Geht es nach dem Gemeinderat Guido Margheri von der Linkspartei SEL, soll nach dem Nein zum Kaufhausprojekt überprüft werden, ob es für die Umsetzung des Regierungsprogramms im Bozner Rathaus noch eine Mehrheit gibt.

Die Stadt brauche konkrete Antworten, sonst müssten Neuwahlen ausgeschrieben werden, erklärt Margheri Medienberichten zufolge.

Nach Spagnollis Ja zum Benko-Projekt kam es neben einem Zerwürfnis mit den Grünen im Bozner Gemeinderat auch zum Austritt von Projekt Bozen rund um Rudi Benedikter aus der Mehrheit.

Spagnolli kann derzeit nur mehr auf 21 Stimmen zählen, er bräuchte allerdings 23. Noch ist unklar, wie es weitergeht und ob Spagnolli es schafft, weitere Allianzen zu schmieden.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen