Paragleiter wurde abgetrieben und schwer verletzt

Notlandung im Suldenbach

Mittwoch, 29. Juli 2015 | 16:58 Uhr

Sulden – Im Ortlergebiet ist heute ein 63-jähriger Paragleiter aus Deutschland schwer verunglückt. Nach einer Notlandung wurde er in den Suldenbach abgetrieben, berichtet stol.it.

Der Mann wurde dabei vom vollgesogenen Schirm im Bachbett entlanggezogen.

Augenzeugen schlugen umgehend Alarm und eilten dem Paragleiter zu Hilfe. So konnten sie Schlimmeres verhindern.

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte der Bergrettung und der Feuerwehren bargen den Verletzten, der dann mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Bozner Krankenhaus geflogen wurde.

Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Von: ©lu

Bezirk: Vinschgau