Bei Sturz schwere Kopfverletzungen erlitten

Otto Tiefenbrunner [79] kommt bei Skiunfall ums Leben

Samstag, 04. April 2015 | 08:25 Uhr

Bozen/Belluno – Der bekannte Anwalt aus Bozen, Otto Tiefenbrunner [79], ist am Freitag bei einem Skiunfall am Fedaiapass ums Leben gekommen.

Er kam auf einer Piste zwischen Marmolada und Padon zu Sturz und zog sich dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, fuhr hinter Tiefenbrunner eine Gruppe deutscher Skifahrer, der auch ein Arzt angehörte. Dieser leistete umgehend Erste Hilfe.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte ins Krankenhaus von Belluno geflogen, wo er aber kurz darauf trotz der Wiederbelebungsversuche seinen Verletzungen erlegen ist.

Erst am Mittwoch war sein Bruder Herbert Tiefenbrunner im Alter von 87 Jahren verstorben.

Der bekannte Weinbauer aus Entiklar in der Gemeinde Margreid wird am Ostermontag beigesetzt.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen