Nach dem Baden duschen und gut abtrocknen

Parasiten im Kalterer See

Donnerstag, 11. Juni 2015 | 19:26 Uhr

Kaltern – Die Larven von kleinen Entenparasiten beeinträchtigen das unbeschwerte Badevergnügen im Kalterer See. Immer kommt es bei Badegäste zu lästigen Hautentzündungen, berichtet der Corriere dell’Alto Adige.

Der Vizepräsident der Südtiroler Ärztekammer, Andreas von Lutterotti, gibt zwar Entwarnung. Es gebe keinen Grund zur Beunruhigung, es handle sich um eine natürliche Reaktion, die spätestens innerhalb zehn Tage verschwinde. Trotzdem kann die Erscheinung verwundern, wenn nicht Bescheid weiß.

Um sich besser zu schützen, sollte man sich nach einem Bad im See abduschen und gut mit einem Handtuch abtrocknen. Sehen kann man die Larven auf der Haut nicht.

Vor allem am Beginn des Sommers tritt das Phänomen häufiger auf, dann wird es meist besser. Auch eine wasserfeste Sonnencreme kann Schutz vor den Parasiten bieten.

Von: ©mk

Bezirk: Überetsch/Unterland