Zwei Moto-Unfälle

Passeiertal: Unfälle fordern sechs Verletzte

Freitag, 05. Juni 2015 | 21:08 Uhr

St. Leonhard i. Passeier – Mehrere Unfälle hielten am Freitag die Einsatzkräfte im Raum Passeiertal auf Trab.

Gegen 13.30 Uhr prallten auf der Jaufenpassstraße bei Walten zwei Motorräder mit je zwei Personen zusammen. Zwei Frauen und ein Mann aus Deutschland zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein weiterer Mann aus Deutschland wurde mittelschwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Meraner Krankenhaus geflogen. Daneben waren das Weiße Kreuz, die örtliche Feuerwehr und die Carabinieri im Einsatz.

Um 15.50 Uhr eilten die Rettungskräfte nach Moos in Passeier. Ein 26-jähriger Motorradfahrer aus Österreich zog sich leichte Verletzungen zu, nachdem er mit seinem Bike frontal gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug geprallt ist. Gefordert waren auch der Bergrettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr von Moos. Der junge Verunglückte wurde ebenso wie die Verletzten vor ihm ins Meraner Spital gebracht.

Kurz darauf – um 16.30 Uhr – krachte es talauswärts in der Nähe des Sandwirts. Der 64-jährige Lenker eines Pkw aus Deutschland ist aus noch ungeklärten Gründen frontal gegen eine Mauer gefahren und trug erhebliche Verletzungen davon. Auch er musste für die weitere ärztliche Versorgung ins Meraner Krankenhaus eingeliefert werden.

Neben dem Weißen Kreuz, waren bei diesem Unfall der Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr von St. Leonhard vor Ort.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt