Rekurse wurden eingereicht

Politikerrenten: Altmandatare wenden sich an Kassation

Montag, 22. Juni 2015 | 17:17 Uhr

Bozen – Die Luxusrenten für Politiker sorgen für neuen Wirbel. Um ihre Pensionen zu verteidigen, wenden sich die ehemaligen Regionalratsabgeordneten im Trentino-Südtirol an das Kassationsgericht in Rom.

Dieses soll über die Zuständigkeit des ordentlichen Gerichts in der Affäre entscheiden. Mitgeteilt wurde dies in einer Pressemitteilung des Sprechers der Vereinigung der Altmandatare in der Region, Claudio Taverna, nachdem die ehemaligen Abgeordneten Rekurs beim Gericht in Trient gegen die nachträgliche Kürzung eingereicht hatten.

Ziel sei es zu klären, ob das Landesgericht in Trient zuständig ist, in der Angelegenheit der Politikerrenten ein Urteil zu fällen.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen