Mutter hatte Tochter zum Shopping zurückgelassen

Polizei befreit Kleinkind aus Pkw

Sonntag, 05. Juli 2015 | 15:26 Uhr

Bozen – Wie die Bozner Quästur in einer Presseaussendung mitteilte, wurde am Samstag Abend gegen 19.00 Uhr in der Tiefgarage des Waltherplatzes ein zweijähriges Kleinkind aus einem verschlossenen Pkw gerettet.

Das Mädchen soll über eine Stunde lang im Wagen eingesperrt gewesen sein und konnte nur noch schwer atmen, als die Beamten das Autofenster einschlugen und es von seinem Leiden erlösten. Es wurde ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Angeblich hatte die Mutter das Kind absichtlich im Auto zurückgelassen, um ungestört shoppen gehen zu können. Gegen sie wurde Anzeige erstattet wegen Aussetzung eines Minderjährigen.

Von: ©mh