Drei Nordafrikaner angezeigt

Priester an der Nase herumgeführt

Donnerstag, 18. Juni 2015 | 07:27 Uhr

Bozen/Trient – Auch Priester aus dem Trentino-Südtirol sollen von jenen drei Nordafrikanern betrogen worden sein, die von den Carabinieri von Castelfranco Veneto angezeigt wurden.

Medienberichten zufolge sollen die Männer in den Pfarrhäusern aufgetaucht sein und vorgegeben haben, unter besonderer Not zu leiden. Vom Mitleid gepackt, waren die Priester bereit, den Männern beachtliche Summen auszuhändigen. In manchen Fällen ging es um Beträge bis zu 5.000 Euro.

Das Geld sollen die drei Männer im Anschluss für Kleider, Reisen und Essen in Restaurants ausgegeben haben.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen