Verteidigung will Aufhebung der Untersuchungshaft im Gefängnis erwirken

Quici nun durch zwei Anwälte vertreten

Freitag, 03. April 2015 | 09:54 Uhr

Bozen – Ester Quici, die sich weiterhin in Untersuchungshaft im Gefängnis befindet, hat ihre Verteidigung aufgestockt. Neben Anwalt Enrico Lofoco, der die Verteidigung der 34-jährige bisher innehatte, wird nun auch Anwalt Beniamino Migliucci ihre Rechte vertreten.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, hat Migliucci einen großen Erfahrungsschatz, was das Strafrecht angeht.

Beide Verteidiger haben sich gestern mit Ester Quici im Gefängnis getroffen, wobei die 34-Jährige ihre Version der Abläufe bekräftigt hat. Sie weist die Vorwürfe wegen Mordes zurück und gibt an, dass sie versucht habe, ihrem Partner das Messer zu entreißen.  

Heute werden die Anwälte von Quici vor Gericht die Aufhebung der Untersuchungshaft im Gefängnis beantragen.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen