Aufregung bei den Autofahrern

Radler auf der MeBo unterwegs

Freitag, 05. Juni 2015 | 12:00 Uhr

Bozen – Für Schweiß auf der Stirn einiger Autofahrer haben gestern gegen 13.40 Uhr zwei Radfahrer gesorgt, die auf der MeBo unterwegs waren.

Die beiden Freizeitsportler hatten sich offenbar aus Versehen bei Bozen Süd auf die Nordspur der Schnellstraße verirrt und mussten dann notgedrungen durch den gesamten Sigmundskroner Tunnel fahren, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Augenzeugenberichten zufolge waren sie dabei nur schwer erkennbar. Glücklicherweise ist nichts passiert. Die beiden Radler konnten die Schnellstraße unverletzt verlassen.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen