An Kletterstelle ohne Seil abgestiegen und ausgerutscht

Rötspitze: Südtirolerin schwer verletzt

Samstag, 04. Juli 2015 | 17:38 Uhr

Lienz – Eine 59-jährige Südtirolerin ist laut Medienberichten am Freitag Mittag bei einem Bergunfall in der Venedigergruppe in Osttirol schwer verletzt worden. Sie hatte mit einer Gruppe vom Ahrntal aus die Rötspitze bestiegen. An einer Kletterstelle unterhalb des Gipfles entschied die Frau ohne Seil abzusteigen und sich nur auf die Sicherungsstifte zu verlassen – was zum Verhängnis wurde. Die Pensionistin verlor den Halt und stürzte gut 150 Meter über steiles Gelände in die Tiefe. Nach einer vom schlechten Wetter erschwerten Bergung wurde sie mit schweren Verletzungen in die Uni-Klinik Innsbruck geflogen.

Von: ©mh