Über 200 Senioren und Seniorinnen aus Nord-, Ost- und Südtirol nahmen an der Wanderung teil

SBB: Senioren aus Gesamttirol wandern im Sinne Eduard Wallnöfers

Samstag, 12. September 2015 | 21:23 Uhr

Schluderns – Am heutigen Samstag, 12.September fand wieder der „Eduard-Wallnöfer-Wandertag“ statt. Rund 200 Senioren südlich und nördlich des Brenners erkundeten dabei Wallnöfers Geburtsgemeinde Schluderns im Vinschgau.

Bereits zum 24.Mal fand der „Eduard-Wallnöfer-Wandertag“ heuer statt und dies genau in der Gemeinde, in welcher der langjährige Tiroler Landeshauptmann Eduard Wallnöfer vor 102 Jahren geboren wurde, nämlich in Schluderns. Seit 1992 organisieren die Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund und der Tiroler Seniorenbund im Andenken an den Altlandeshauptmann und langjährigen Obmann des Tiroler Bauernbundes diesen Wandertag. Seit 2008 gehört auch die Seniorenbewegung in der Südtiroler Volkspartei zum Organisatorenkreis. Abwechselnd findet der bereits zur Tradition gewordene Wandertag im Jahresrhythmus abwechselnd in Nord- oder Südtirol statt. Der Landespräsident der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund, Gottfried Oberstaller, sagte zur Bedeutung der Veranstaltung: „Dieser Wandertag im Gedenken an die Persönlichkeit Eduard Wallnöfer stellt eine enge Verbindung zwischen Südtirol und Nordtirol dar.“

Über 200 Teilnehmer waren dabei

Heuer nahmen über 200 Senioren und Seniorinnen aus Nord-, Ost- und Südtirol an der Wanderung teil, bei der die Gemeinde Schluderns und deren Umgebung erkundet werden konnten. Karin Alber, Landessekretärin der Senioren erklärte: „Den Teilnehmern standen zwei unterschiedliche Wanderrouten zur Verfügung: eine kürzere, leichtere und eine anspruchsvollere, längere für gewohnte Wanderer:“ Ein Teilnehmer aus Nordtirol meinte dazu nach der Wanderung: „Es war eine wunderschöne Wanderung in einer tollen Umgebung und ich komme immer gerne nach Südtirol, denn Südtirol ist wie unsere zweite Heimat:“

Nach der Wanderung fanden sich dann Wanderer sowie die zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft im Kulturhaus von Schluderns ein. Zu den Ehrengästen zählten unter anderem der Obmann des Tiroler Seniorenbundes, Helmut Kritzinger, der Tiroler Landtagspräsident Herwig van Staa, die Landtagsabgeordneten Josef Noggler und Maria Hochgruber Kuenzer sowie Landesrätin Waltraud Deeg. Auch der Landesobmann des Südtiroler Bauernbunds, Leo Tiefenthaler, der Vorsitzende der SVP-Senioren, Otto von Dellemann und der Bürgermeister der Gemeinde Schluderns, Erwin Wegmman waren bei der Veranstaltung dabei. Allesamt unterstrichen sie die Bedeutung Eduard Wallnöfers und hoben den besonderen Wert der Veranstaltung hervor.

Großes Dank an alle Beteiligten

Unterstützt wurde die Veranstaltung von den Bäuerinnen aus Schluderns, die für die leibliche Verköstigung der Teilnehmer sorgten, der Gemeinde Schluderns und der Autonomen Region Trentino Südtirol. Auch der Musikgruppe „Schludernser Tanzlmusi“ wurde gedankt, die für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgte.

Von: ©ka