Rasern will man Einhalt gebieten

Speed checks nun auch in St. Ulrich

Samstag, 25. Juli 2015 | 12:00 Uhr

St. Ulrich – Mit 130 Stundenkilometern soll ein Raser auf der Tresval-Straße in St. Ulrich entlang gefahren sein. Damit solche Szenen in Zukunft nicht mehr passieren, beugt man in der Ortschaft vor.

Drei sogenannte Speed checks werden auf der Strecke aufgestellt. Damit ist St. Ulrich eine weitere Südtiroler Gemeinde, wo die orangen Boxen Einzug finden.

Nach einer Testphase soll es zu einer definitiven Entscheidung kommen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

An St. Ulrichs Umfahrungsstraße haben sich schon öfters schlimme Verkehrsunfälle ereignet, einige davon endeten auch tödlich. Deshalb verlangten einige Bürger von der Gemeinde, dass Maßnahmen ergriffen werden.

Mit den Speed-Boxen soll das Tempo der durchfahrenden Fahrzeuge kontrolliert werden. Zwar hat die Entscheidung auch Unmut hervorgerufen, doch den Verantwortlichen ist die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wichtiger.

Nach der Testphase sollen Ortspolizei und Carabinieri aufgrund der Messungen erkennen, ob die Maßnahme greift. Dann soll es zu einer definitiven Entscheidung kommen. 

Von: ©mk

Bezirk: Salten/Schlern