Brennerstaatsstraße musste gesperrt werden

Spektakulärer Lkw-Unfall bei Atzwang

Freitag, 05. Juni 2015 | 15:11 Uhr

Blumau – Ein spektakulärer Lkw-Unfall hat sich heute gegen 11.00 Uhr auf der Brennerstaatsstraße nördlich von Bozen zwischen Blumau und Steg im Eisacktal ereignet. Die Straße musste für die Dauer der Aufräumarbeiten von den Einsatzkräften abgesperrt werden.

Die Unfallmannschaft der Berufsfeuerwehr wurde um 11.15 Uhr alarmiert. Der Hänger eines Lkw war seitlich umgekippt und anschließend auch leicht mit einem Lieferwagen kollidiert. 

Anschließend ist die Zugmaschine in die Böschung gestürzt und der Hänger hat sich seitlich überschlagen und komplett die Staatstrasse blockiert.

Beide Fahrer wurden zum Glück nur leicht verletzt und konnten alleine die Fahrzeuge verlassen. Die Einsatzmannschaften machten sich in den vergangenen Stunden daran, den mit Lebensmittel beladenen Lkw-Hänger und anschließend die Zugmaschine umzuladen und dann mittels zwei Kranwägen der Berufsfeuerwehr die umgekippten Fahrzeuge zu bergen.

Die Staatsstraße wird wegen dieser Bergungsarbeiten wohl noch für einige Zeit gesperrt bleiben. Der Verkehr wird indes großräumig über die Autobahn zwischen Bozen Nord und Klausen umgeleitet.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwilligen Feuerwehren von Atzwang und Waidbruck, das Rote Kreuz, der Landesstraßendienst und die Sicherheitskräfte.

Von: ©lu

Bezirk: Eisacktal