"Familienanliegen stärken"

Stefan Walder übernimmt Landesfamilienagentur

Dienstag, 01. September 2015 | 12:53 Uhr

Bozen – Stefan Walder, der bisheriger Leiter des Ressorts für Familie und Verwaltungsorganisation, wird ab dem heutigen 1. September die Landesfamilienagentur leiten. "Dadurch soll die Familienagentur entscheidend gestärkt werden und vollen Fahrtwind aufnehmen", betont Familienlandesrätin Waltraud Deeg.

"Ich bin froh, dass Stefan Walder sich mit seiner großen fachlichen Kompetenz und seinen kommunikativen, sozialen und organisatorischen Fähigkeiten in Hinkunft ausschließlich dieser Aufgabe widmen wird und die Familienagentur durch eine starke Führung vollen Fahrtwind aufnehmen kann", sagt Familienlandesrätin Waltraud Deeg.  Dadurch sei auch gewährleistet, dass Walder die bisher geleistete, wertvolle Aufbauarbeit fortführen könne.

Stefan Walder hat sich neben seinen Aufgaben als Leiter des Ressorts für Familie und Verwaltungsorganisation um die Geschicke der Landesagentur für Familie gekümmert. Ab dem heutigen 1. September 2015 wird er deren Leitung ganz übernehmen. Stefan Walder ist seit 1991 in der Landesverwaltung in den unterschiedlichsten Bereichen tätig: als Jurist im Bereich Landschaftsschutz und Raumordnung, als persönlicher Referent, als Direktor der Arbeitsvermittlungszentren, als Leiter der  Landesabteilung für land, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung und seit 2014 als Leiter des Ressorts für Familie und Verwaltungsorganisation sowie der neu gegründeten Familienagentur.

Seine Nachfolge in der Leitung des Familienressorts wird die  bisherige persönliche Referentin von Landesrätin Waltraud Deeg, Carmen Plaseller, antreten. Zu ihren Hauptaufgabengebieten wird der Breitbandausbau in Südtirol zählen, ein weiteres wichtiges Schwerpunktthema im Ressort,  das Plaseller bereits betreut hat. 

Von: ©lpa