Werbung für die Selbstbestimmung

STF-Landtagsabgeordnete auf “Freiheits-Tour” in Salzburg

Montag, 13. April 2015 | 18:31 Uhr

Salzburg – Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, Myriam Atz-Tammerle und Bernhard Zimmerhofer, sind am vergangenen Wochenende zu einer „Freiheits-Tour“ nach Salzburg aufgebrochen, um die Bevölkerung über die aktuellen Selbstbestimmungsbestrebungen in Südtirol zu informieren. Dabei sind die Abgeordneten auch mit Landespolitikern und Vertretern der Gemeinde Salzburg zusammengetroffen.

Nach Innsbruck und Wien wurde die Informationskampagne der Süd-Tiroler Freiheit nun in Salzburg fortgeführt.

Bei einem Info-Stand in der Altstadt und einem anschließenden Info-Abend in Salzburg wurden Heimatferne, Studenten und interessierte Salzburger über die Selbstbestimmungsbestrebungen in Südtirol informiert.

Die Salzburger, die der Einladung der Süd-Tiroler Freiheit gefolgt waren, zeigten sich „begeistert vom wachsenden Wunsch nach Unabhängigkeit, der besonders von der Jugend in Südtirol getragen wird“.

„Durch derartige Informationsveranstaltungen gelingt es, den Menschen ein anderes Bild von Südtirol zu vermitteln. Während sich die SVP mit Italien abgefunden hat und den Südtirolern einreden möchte, dass sie kein Recht auf die Menschenrechte hätten, betreiben wir aktive Aufklärungs- und Lobbyarbeit für die Selbstbestimmung und somit für eine Zukunft Südtirols ohne Italien. Ziel der Freiheits-Tour, die in den nächsten Monaten fortgeführt wird, ist es, die Menschen in ganz Österreich über die politischen Entwicklungen in Südtirol aufzuklären und somit auf die Selbstbestimmung vorzubereiten“, erklärt die Bewegung in einer Ausendung.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen