Umgefallene Bäume und heruntergefallene Dachplatten

Sturmböen in Brixen: Schäden an mehreren Orten

Dienstag, 28. April 2015 | 18:40 Uhr

Brixen – Am Dienstag Nachmittag musste gegen 15.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr unter der Einsatzleitung von Zugskommandant Walter Lang mit zehn Wehrmännern an verschiedenen Orten der Stadt ausrücken, um durch Windsturm verursachte Schäden zu beseitigen, darunter umgefallene Bäume und heruntergefallene Dachplatten.

„Aufgrund starker Windböen kam es zeitgleich zu drei Schadensfällen in der Stadt. In der Peter-Mayr-Straße ist ein kleinerer Baum auf die Garageneinfahrt eines Kondominiums gefallen, am Domplatz sind Dachziegel auf den Boden gestürzt und in der Mozartallee ist ein großer Baum auf ein Wohnhaus und die Straße gefallen“, so Lang in seinem Bericht. In der Peter-Mayr-Straße konnte der Baum schnell entfernt werden, am Domplatz wurde mit der Drehleiter das Dach kontrolliert und noch einige lose Dachziegel entfernt.

Der Baum in der Mozartallee hatte die Straße verlegt. Zusammen mit Mitarbeitern des Gemeindebauhofes und der Stadtgärtnerei wurde der Baum mit Motorsägen zerschnitten und von der Straße entfernt. Mit der Drehleiter wurden Astteile, die sich in die Fassade des angrenzenden Hauses gebohrt hatten, entfernt und eine Straßenlaterne kontrolliert. Personen kamen keine zu Schaden, in der Mozartallee wurde ein geparktes Fahrzeug leicht beschädigt.

Um 17.30 Uhr konnte auch der letzte Einsatz beendet werden.

Von: ©mh