Abos noch bis zum 15. September gültig

Südtirol Pass abo+: Online-Ansuchen bewähren sich

Donnerstag, 30. Juli 2015 | 11:29 Uhr

Bozen – Noch bis zum 15. September sind die abo+ der Schüler und Studenten gültig. Wer die Gültigkeit des abo+ fürs neue Schul- bzw. Studienjahr erneuern oder wer erstmals ein abo+ beantragen möchte, kann dies jetzt übers Web tun und die Jahrespauschale einzahlen. „Die Online-Ansuchen haben sich bewährt; sie können rasch behandelt werden und verringern Bürokratie“, so LR Florian Mussner.

Fast ein Drittel der bisher kostenlosen Schüler-Abos wurde für das kommende Schuljahr bereits erneuert. „Zum Teil haben Antragsteller noch Unsicherheiten mit dieser erstmaligen online-Abwicklung. Das System selber aber funktioniert, auch die Möglichkeit der online-Einzahlung der Jahrespauschale wird gern genutzt", erklärt der Direktor der Landesabteilung Mobilität Günther Burger, der empfiehlt, die Abonnements rechtzeitig zu erneuern, damit die Schüler ihr abo+ mit Beginn des Schuljahres nahtlos weiter verwenden können.

Bekanntlich ist für die Schüler-abo+ ab heuer eine jährliche Pauschale von 20 Euro fällig. Das abo+ der Studenten und Lehrlinge kostet wie bisher 150 Euro im Jahr. Das Ansuchen kann ausschließlich online eingereicht werden, und zwar für minderjährige Schüler von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten. Volljährige Jugendliche suchen im eigenen Namen an. Die Abos sind gültig, sobald die Jahrespauschale eingezahlt worden ist.

Für das online-Ansuchen für das abo+ sind folgende Unterlagen erforderlich:

persönliche Daten und Steuernummer sowie genaue Bezeichnung der Schule des abo+-Inhabers

persönliche Daten und Steuernummer des Antragstellers

ggf. persönliche Daten und Steuernummer des Rechnungskontaktes (falls nicht identisch mit dem Antragsteller)

Nummer des abo+-Kärtchens (ausgenommen bei Neuansuchen)

digitale Kopie oder gut lesbares Foto des Personalausweises des Antragstellers; dieses ist innerhalb von 15 Tagen nach Beantragung nachzureichen, entweder per E-Mail an die am Ende der Antragstellung angegebene Adresse oder – für Südtirol Pass-Besitzer – mittels Hochladen über das persönliche Benutzerkonto.

Die Jahrespauschale kann folgendermaßen eingezahlt werden:

online mit Kreditkarte, entweder bei der Antragstellung oder in einem zweiten Moment über das eigene Südtirol-Pass-Benutzerkonto

mittels Home-Banking bei den ermächtigten Bankinstituten Südtiroler  Volksbank, Raiffeisenkassen und  Südtiroler Sparkasse

Barzahlung bei allen ermächtigten Fahrkartenschaltern und Verkaufsstellen des Südtiroler Verkehrsverbundes mit gleichzeitigem Vorweisen des abo+

durch Dauerauftrag mittels Bankeinzug (SEPA Direct Debit)

Von: lpa

Bezirk: Bozen