Gemeinsamkeiten als Grundlage

SVP-Obmann gratuliert Tiroler Volkspartei zum runden Geburtstag

Montag, 15. Juni 2015 | 13:23 Uhr

Kufstein – Für Freitag hatte Parteiobmann Günther Platter in den Kufsteiner Stadtsaal geladen, wo die Tiroler Volkspartei ihr 70-jähriges Bestehen feierte. SVP-Obmann Philipp Achammer ging in seinen Grußworten auf die Gemeinsamkeiten der beiden Parteien und deren künftige Herausforderungen als Volkspartei näher ein. Die Südtiroler Volkspartei hat erst vor wenigen Wochen am Ort ihrer Gründung, der Villa Ravanelli in Bozen-Gries, an ihre Gründung vor 70 Jahren erinnert.

Über 500 Gäste waren der Einladung von Parteiobmann Günther Platter gefolgt, darunter die ehemaligen Landeshauptleute Alois Partl, Wendelin Weingartner und Herwig van Staa, der frühere Parteiobmann Ferdinand Eberle, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und Helga Machne, die erste Bürgermeisterin Tirols. In seiner Festansprache ging der Obmann der Tiroler Volkspartei, die vor 70 Jahren gegründet worden ist, auf die Bereiche Arbeit und Wirtschaft, Energieunabhängigkeit und Familienfreundlichkeit ein.

Herzliche Glückwünsche vonseiten der Südtiroler Volkspartei, die vor kurzem ebenfalls ihren runden Geburtstag gefeiert hat, überbrachte Parteiobmann Philipp Achammer. Er sprach über jene Werte, welche die Südtiroler Volkspartei und die Tiroler Volkspartei nunmehr seit der Gründung vor 70 Jahren verbinden: „Diese Gemeinsamkeiten bilden die Grundlage, um als Volkspartei auch den künftigen Herausforderungen begegnen zu können. Wie in der Vergangenheit wird man auch in Zukunft am Ausgleich festhalten.“

Von: ©lu