Vorwürfe in Zusammenhang mit freiberuflicher Tätigkeit

Uni Bozen: Kündigung von Succi und Sillitti

Mittwoch, 01. April 2015 | 22:38 Uhr

Bozen – Die Freie Universität Bozen wurde heute davon in Kenntnis gesetzt, dass Giancarlo Succi und Alberto Sillitti, beide Professoren an der Fakultät für Informatik, ihre Kündigung eingereicht haben. Die Universität hat die Kündigungen angenommen.

Diese knappe Pressemitteilung der Universität erreichte am späten Abend die Redaktionen. Damit endet wohl auch die Affäre rund um die freiberufliche Tätigkeit, der beide Professoren nachgegangen sind.

Ihnen war vorgeworfen worden, durch ihre freiberufliche Tätigkeit vertragliche Verpflichtungen gegenüber der Universität verletzt zu haben. Succi war vom Rechnungshof zu einer Schadensersatzzahlung von über 200.000 Euro zugunsten der Uni verurteilt worden, berichtet Alto Adige online.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen