Freiwillige Feuerwehr Neumarkt rückte aus

Unterland: Brennendes Fahrzeug auf der A22

Donnerstag, 30. Juli 2015 | 08:13 Uhr

Neumarkt – Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt wurde gestern Abend gegen 21.30 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die Nordspur der Brennerautobahn bei km 103 (unterhalb der Ausfahrt Neumarkt) alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Mannschaft in Richtung Süden stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Kurz darauf traf auch die Freiwillige Feuerwehr San Michele ein, die sofort mit den Löscharbeiten begann.

Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Neumarkt, die über den Etschdamm zur Brandstelle gefahren waren, unterstützten die Kollegen aus dem Trentino bei den Löscharbeiten.

Da das Fahrzeug der Marke Subaru auch mit einem Flüssiggastank ausgestattet war, wurden zeitgleich mit den Löscharbeiten auch Messungen mit dem Gasspürgerät vorgenommen, um einen möglichen Gasaustritt feststellen zu können. Glücklicherweise funktionierten alle Sicherheitseinrichtungen und es kam zu keinem Austritt von Gas.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Neumarkt und San Michele, die Berufsfeuerwehr Trient sowie die Straßenpolizei und die Autobahnmeisterei. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Von: ©lu

Bezirk: Überetsch/Unterland