Renzi-Abtrünnige wollen Reformen kippen

Unterschriften gegen Staatsreformen gesammelt

Montag, 14. September 2015 | 17:48 Uhr

Bozen/Trient – Pippo Civati, ein Exponent der Abtrünnigen des Partito Decocratico, die Premier Matteo Renzi den Rücken gekehrt haben, war heute in Trient und in Bozen zu Gast.

Der Besuch fand im Rahmen einer Unterschriftensammlung statt, die staatsweit durchgeführt wird, um ein abschaffendes Referendum in die Wege zu leiten.

Abgeschafft werden sollen insgesamt acht Reformen, angefangen vom Jobs Act über das Wahlgesetz bis hin zur Schulreform.

Sollten genügend Personen unterschreiben, würden die Bürger in Italien 2016 wieder zu den Urnen gerufen.

Von: ©mk