Starkregen und Hagel im Sarntal und Pustertal

Unwetter: Unterbrochene Bahnlinie und Muren

Freitag, 17. Juli 2015 | 08:32 Uhr

Pustertal/Sarntal – Wie die RFI (Rete Ferroviaria Italiana) in einer Presseaussendung mitteilt, ist die Bahnlinie im Pustertal zwischen Olang und Welsberg seit gestern 16.30 Uhr unterbrochen.

Infolge eines Unwetters, das am Nachmittag über das Pustertal hinwegzog, war ein Baum auf die Stromleitung gestürzt, was eine Unterbrechung des regulären Bahnverkehrs notwendig machte.

Noch in der Nacht haben die Techniker der Rete Ferroviara Italiana die Schäden an den Leitungen behoben. Jetzt fährt die Bahn wieder planmäßig.

Die Unwetter, die gestern im Hochpustertal wüteten, brachten Hagel und Starkregen.  

Auch über das Sarntal ging am Abend ein starkes Gewitter mit hunderten Blitzen nieder. In Pens fielen innerhalb einer Stunde 70 Millimeter Regen.

Infolge der Unwetter ist auf die Penserjochstraße eine Mure abgegangen. Sie musste am Abend gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr von Pens stand im Einsatz.

Auch in Saltaus in Passeier lösten sich Erdmassen nach einem heftigen Gewitter und gingen in Form einer Mure ab.

Von: ©ka/lu