Anpassungsarbeiten noch heuer

Verkehrsknotenpunkt Franzensfeste aufwerten

Mittwoch, 17. Juni 2015 | 11:17 Uhr

Bozen/Franzensfeste – Mit einer Reihe von Anpassungsarbeiten, die noch heuer beginnen sollen, wird der Bahnhof Franzensfeste eine bedeutende Aufwertung erfahren. Die Pusterer Landtagsabgeordneten Christian Tschurtschenthaler und Albert Wurzer (SVP) begrüßen es, dass die STA (Südtiroler Transportstrukturen AG) zusammen mit der RFI (Rete Ferroviaria Italiana) in ihren jüngsten Beschlüssen Geldmittel für die Planung und Umsetzung mehrerer Maßnahmen vorsieht.

Die Anbindung des internationalen Zugverkehrs an das Pustertal, das Eisacktal und das Wipptal soll mit Inbetriebnahme des Brennerbasistunnels über den Bahnhof Franzensfeste erfolgen. Bereits jetzt müssen Aufwertungsmaßnahmen am Bahnhof angegangen werden, um diesen Verkehrsknotenpunkt attraktiver zu gestalten. „Dazu gehören die Errichtung von Aufzügen, und die Erhöhung der Bahnsteige", zählt Albert Wurzer nur einige auf. Er erinnert an die langjährigen Forderungen der Pusterer SVP-Senioren, die sich immer vehement für einen barrierefreien Zugang zum Bahnhofsbereich, zu den Bahnsteigen und Zügen eingesetzt hatten. „Vor allem ältere Menschen, Kinder, Mütter und Väter mit Kinderwägen, Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, Fahrgäste mit Reisegepäck oder Radfahrer, sowie die zahlreichen Osttiroler Fahrgäste, die auf der Fahrt nach Innsbruck bzw. Lienz in Franzensfeste umsteigen, werden von den vorgesehenen Maßnahmen profitieren", so Wurzer.

Geplant seien auch die Überdachung der Bahnsteige und weitere Sicherheitsanpassungen. Ebenso zur Aufwertung beitragen werde die Wiederinbetriebnahme der Bahnhofsbar, die seit nunmehr drei Jahren geschlossen ist. Christian Tschurtschenthaler weist auf den Zeitplan der vorgesehenen Bauarbeiten hin und präzisiert: „Schon in diesem Jahr wird mit der Errichtung der Aufzüge und der Anpassung der Gehsteige begonnen werden".

Langjährige Bemühungen scheinen sich jetzt zu lohnen. „Schritt für Schritt kommen wir einem zeitgemäßen Mobilitätsmodell näher: Die Riggertalschleife wird konkret – die ersten Planungsschritte laufen. Und durch die geplanten Maßnahmen am Bahnhof Franzensfeste wird dieser in seiner Funktion als Verkehrsknotenpunkt bestätigt", freut sich Tschurtschenthaler.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal