Am 15. November

Wahlen in zwei Südtiroler und zwölf Trentiner Gemeinden

Mittwoch, 09. September 2015 | 15:08 Uhr

Bozen/Trient – Der Vizepräsident der Region, Arno Kompatscher, hat heute nach Einholen der erforderlichen Stellungnahmen der Provinzen und der Einvernehmen mit den Regierungskommissariaten Trient und Bozen sowie mit dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Trient das Dekret unterzeichnet, mit dem die Wahlen in 14 Gemeinden (zwölf im Trentino und zwei in Südtirol) anberaumt werden.

Gewählt wird in den Trentiner Gemeinden Albiano, Bocenago, Caderzone Terme, Castelfondo, Castello Tesino, Cinte Tesino, Civezzano, Faedo, Fornace, Lona-Lases, Pieve Tesino und Strembo sowie in den Südtiroler Gemeinden Natz-Schabs und St. Ulrich.

Die Wahl der Bürgermeister und der Gemeinderäte findet am Sonntag, den 15. November 2015 statt. Die eventuelle Stichwahl des Bürgermeisters wird am Sonntag, den 29. November stattfinden. Im Trentino werden insgesamt ungefähr 11.000 und in Südtirol 6.000 Wahlberechtigte aufgerufen. Mit der Unterzeichnung des Dekrets tritt auch der Terminkalender der Wahlhandlungen in Kraft, laut dem die Kandidatenlisten zusammen mit den gesetzlich vorgesehenen Anlagen in den Gemeindesekretariaten zwischen 9. Oktober, 8.00 Uhr und Dienstag, 13. Oktober, 12.00 zu hinterlegen sind.

Der Terminkalender der Wahlhandlungen, die Anleitungen für die Vorlegung der Kandidaturen und der Einheitstext der Regionalgesetze über die Zusammensetzung und Wahl der Gemeindeorgane können in Kürze auf der Website der Region unter www.regione.taa.it/elettorale abgerufen werden.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Salten/Schlern