Kurz nach 8.00 Uhr wurde Entwarnung gegeben

Wahnsinniges Glück: Geisterfahrer auf der MeBo

Dienstag, 23. Juni 2015 | 11:19 Uhr

Gargazon – Dramatische Konsequenzen hätte ein Moment der Unachtsamkeit eines Autofahrers auf der Schnellstraße MeBo haben können. Gegen 8.00 Uhr warnte die Verkehrsmeldezentrale am Dienstagmorgen vor einem Geisterfahrer.

Medienberichten zufolge fädelte sich ein Wagen bei Gargazon auf der falschen Fahrspur ein und fuhr in Richtung Norden.

Der Fahrer muss den Fehler schnell bemerkt haben, denn kurze Zeit später verließ er die Schnellstraße. Kurz nach 8.00 Uhr wurde Entwarnung gegeben.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt