Einsatz im Hydros-Kraftwerk in Waidbruck

Wassereinbruch im E-Werk

Mittwoch, 01. Juli 2015 | 15:41 Uhr

Waidbruck – Für die Feuerwehren aus dem Raum Eisacktal gab es heute einen Großeinsatz. Beim Hydros-Kraftwerk in Waidbruck sind durch einen technischen Defekt an einem Ventil große Wassermengen ausgetreten.

Der Maschinenraum in der Kaverne des Kraftwerks wurde meterhoch überflutet.

Die Feuerwehren von Klausen, Brixen, und Barbian standen im Einsatz, um das Wasser abzupumpen.

Auch die Bozner Berufsfeuerwehr wurde angefordert – sie verfügt über Spezialgerät.

Insgesamt müssen 500 bis 600 Kubikmeter Wasser abgepumpt werden.

Verletzte gibt es glücklicherweise keine. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Bevor die Produktion von Energie wieder aufgenommen werden kann, wird es eine Sicherheitskontrolle geben, so die Hydros in einer Aussendung.  

Von: ©lu

Bezirk: Eisacktal