Carabinieri ließen sich nicht täuschen - Anzeige

Welsberg: 25-Jähriger will zwei Führerscheine

Freitag, 24. April 2015 | 11:57 Uhr

Welsberg – Die Carabinieri von Welsberg haben einen 25-jährigen Ortsansässigen bei der Bozner Staatsanwaltschaft angezeigt.

Der Mann, der zurzeit in der Schweiz lebt, hat bei den dortigen Behörden um eine Schweizer Fahrerlaubnis angesucht und für den Wechsel seinen italienischen Führerschein hinterlegt.

Gleichzeitig meldete er aber bei den Carabinieri von Welsberg das Abhandenkommen seines Führerscheins, um auch wieder die italienische Fahrerlaubnis zu erhalten.

Doch die Carabinieri ließen sich nicht täuschen. Weil sie wussten, dass der 25-Jährige in der Schweiz lebt, stellten sie Ermittlungen an und setzten sich mit den dortigen Behörden in Kontakt. So konnten sie herausfinden, dass die Verlustanzeige falsch war.

Der junge Mann kassierte eine Anzeige wegen Falschbeurkundung.

Von: ©lu