Umbauarbeiten in Ex-Gnutti-Kaserne in Kürze abgeschlossen

Wiesen: Bald kommen die ersten Flüchtlinge

Montag, 06. Juli 2015 | 12:00 Uhr

Wiesen – Die Umbauarbeiten in der ehemaligen Gnutti-Kaserne in Wiesen stehen kurz vor dem Abschluss. Dann dürften die ersten Flüchtlinge dort einziehen.

Vertreter von Land, Caritas und Gemeinde haben die Bürger am Freitag über den Stand der Dinge in Kenntnis gesetzt. Der Gemeindeverwaltung ist es ein Anliegen, die Herausforderung bezüglich Flüchtlingsunterkunft gemeinsam mit der Bevölkerung bestmöglich zu meistern, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Bürgermeister Stefan Gufler teilte mit, dass man an der Bildung einer Arbeitsgruppe für die Koordination von Freiwilligen vor Ort arbeite. „Wir haben viele Rückmeldungen von Freiwilligen erhalten, die mitarbeiten wollen“, erklärte er.

Landesrätin Martha Stocker erklärte, dass das Flüchtlingsheim als als Bezirkseinrichtung zu sehen sei und dass das Wipptal damit „seine Schuldigkeit getan“ habe.

Nach dem 10. Juli würden bald die ersten Asylsuchenden in das Flüchtlingsheim einziehen.

Luca Critelli, Direktor der Landesabteilung Soziales, betonte, dass unter den Antragsstellern derzeit so gut wie keine Familien seien. Hauptsächlich handle es sich um erwachsene Männer.

Mehrere Bürger äußerten laut den „Dolomiten“ Ängste und Bedenken, was die Sicherheit ihrer Familien und Kinder betrifft. Critelli versuchte dahingehend zu beschwichtigen: „In allen bestehenden Einrichtungen hat es so gut wie keine Sicherheitsprobleme gegeben, höchstens Streitereien untereinander."

Von: ©lu

Bezirk: Burggrafenamt