ISTAT-Studie

Wir leben in der teuersten Region

Dienstag, 01. September 2015 | 09:41 Uhr

Bozen – Laut einer Erhebung des nationalen Statistikinstituts ISTAT ist das Trentino-Südtirol mit Abstand die teuerste Region in Italien, was monatliche Ausgaben anbelangt.

Eine Südtiroler Familie gibt im Monat rund 3.000 Euro für das tägliche Leben aus. Schlusslicht der Studie ist Kalabrien, wo im Vergleich die monatlichen Ausgaben einer Familie bei 1.700 Euro liegen.

Grund für den Spitzenplatz ist nicht nur die höheren Kaufkraft in der Region, sondern vor allem auch die höheren Preise.

Am tiefsten in die Tasche greifen müssen die Familien nicht etwa für Lebensmittel, sondern für die Wohnung, die rund 37 Prozent im monatlichen Budget ausmachen. Die Kosten für Lebensmittel schlagen dagegen nur mit 17,5 Prozent zu Buche.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen