Arbeiten zur Erneuerung der Gleise

Zugverbindung ICN Bozen-Rom: Noch bis 10. Juli Verzögerungen

Dienstag, 16. Juni 2015 | 16:44 Uhr

Bozen – Im interregionalen Bahnverkehr kommt es auf der Strecke Bozen-Rom noch bis zum 10. Juli zu längeren Verzögerungen. Ausgenommen sind die Nächste von Samstag auf Sonntag.

Aufgrund von umfangreichen geplanten Arbeiten zur Erneuerung der Gleise und der Trasse an der Bahnlinie im Abschnitt Bologna-Prato kommt es noch bis zum 10. Juli zu längeren Verzögerungen im interregionalen Bahnverkehr, ausgenommen jeweils in den Nächten auf Samstag und Sonntag.

In Südtirol betrifft dies die Zugverbindungen ICN 764 mit Abfahrt in Rom um 23.00 Uhr und Ankunft in Bozen um 8.05 Uhr. Hier ist laut Angaben von Trenitalia mit Verzögerungen bis zu 60 Minuten zu rechnen.

Ähnliches gilt für die Zugverbindung ICN 763 mit Abfahrt in Bozen um 21.30 Uhr und Ankunft in Rom um 6.00 Uhr. Bei diesen Zügen ist mit bis zu 90 Minuten Verspätung zu rechnen, ausgenommen in den Nächten auf Samstag und Sonntag.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen