Grande will in Erinnerung an die Opfer performen

Auch Robbie Williams bei Benefizkonzert für Manchester-Opfer

Donnerstag, 01. Juni 2017 | 16:45 Uhr

Knapp zwei Wochen nach dem Terroranschlag in Manchester wird das Staraufgebot beim geplanten Benefizkonzert für die Opfer immer größer. Auch Robbie Williams, Black Eyed Peas und Little Mix unterstützen Teenie-Star Ariana Grande bei dem Megaevent am Sonntag, wie die Veranstalter mitteilten. Die Tickets für das Konzert in Manchester waren am Donnerstag in 20 Minuten ausverkauft.

Das Konzert findet nur wenige Kilometer vom Ort des Anschlags entfernt auf dem Kricketgelände von Old Trafford statt. Zu den weiteren Sängern und Gruppen, die zugesagt haben, zählen Katy Perry, Miley Cyrus, Justin Bieber, Coldplay, Take That, Pharrell Williams und Niall Horan.

Kurz nach einem Konzert Grandes am 22. Mai in Manchester hatte der Attentäter Salman Abedi mit einer Bombe 22 Menschen mit in den Tod gerissen, darunter auch Kinder und Jugendliche. Mehr als 100 Menschen erlitten Verletzungen. Grande selbst blieb unverletzt.

Der Erlös des Konzerts geht an einen Hilfsfonds, den die Stadt Manchester zusammen mit dem Roten Kreuz eingerichtet hat. Grande-Fans, die beim Anschlag in der Arena dabei waren, dürfen bei rechtzeitiger Registrierung umsonst an der Veranstaltung teilnehmen. Das Konzert soll auch im Radio und im Fernsehen übertragen werden.

“Wir werden den Hass nicht gewinnen lassen. (…) Als Antwort auf diese Gewalt müssen wir enger zusammenrücken, uns gegenseitig helfen, mehr lieben, lauter singen und gütiger und großzügiger leben als zuvor”, hatte Grande mitgeteilt. Die Anschlagsopfer würden ihr immer im Gedächtnis bleiben, so die Sängerin weiter. “Ich werde für den Rest meines Lebens … an sie denken.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz