Sommerleseaktion

“Auf Spurensuche” in den Burggräfler Bibliotheken

Montag, 08. Juni 2015 | 22:31 Uhr

Meran – Der Sommer und die Schulferien sind nicht mehr weit und in den Bibliotheken des Burggrafenamtes wartet ab 10. Juni 2015 erneut eine spannende Sommerleseaktion auf die Grundschüler des Burggrafenamtes und der Stadt Meran.

Für den bevorstehenden Sommer haben sich die Bibliothekar/innen etwas Besonderes einfallen lassen, um in der schulfreien Zeit zum Lesen anzuregen. In rund 24 Burggräfler  Bibliotheken werden erzählende Bücher oder Sachbücher rund um das Thema "Auf Spurensuche" bereitgestellt. Es geht also vor allem um Detektivgeschichten oder Bücher zu spannenden Sachthemen. Die Bücher sind mit einem besonderen Aufkleber (nämlich einer Lupe) gekennzeichnet.

Wie können die Schülerinnen und Schüler mitmachen?

Von Juni bis September 2015 werden die Grundschüler/innen eingeladen, mindestens fünf Bücher auszuleihen und zu lesen. Bei der ersten Ausleihe erhält jede/r Teilnehmer/in einen Lesepass, in den die persönlichen Daten eingetragen werden. In den Lesepass wird für jedes entlehnte Buch der Fingerabdruck (oder ein Stempelaufdruck) angebracht.

Eine kleine Variation der Leseinitiative ist in der Stadtbibliothek Meran geplant: Dort sollen die Teilnehmer/innen bei der "Spurensuche" die Lieblingsfigur oder das interessanteste Sachthema des jeweiligen Buches auf dem Lesepass festhalten.

Bis zum 15 September können die ausgefüllten Lesepässe in der jeweiligen Bibliothek abgegeben werden.

Mitmachen lohnt sich!

Im Herbst erhalten alle, die einen Lesepass ausgefüllt haben, ein kleines Überraschungs-Geschenk! Das soll mit dazu anregen, in den Sommermonaten die Bibliothek aufzusuchen, in den Büchern zu stöbern und mindestens fünf Bücher zu entleihen und zu lesen.

Weitere Informationen rund um die Leseaktion "Auf Spurensuche" erteilen wie immer die Burggräfler Bibliotheken, wo viele spannende Bücher zum "Spurensuchen" einladen.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt