Schon im Vorjahr räumten Bilderbuch ordentlich ab

Bilderbuch und Wanda führen Nominiertenfeld für Amadeus an

Dienstag, 20. Februar 2018 | 12:10 Uhr

Alte Bekannte führen das Nominiertenfeld für die diesjährigen Amadeus Austrian Music Awards an: Die Popbands Bilderbuch und Wanda haben bei der Gala am 26. April im Wiener Volkstheater jeweils fünf Gewinnchancen. Dahinter folgen die Avantgardeformation 5K HD, das Musikkabarettduo Pizzera & Jaus sowie Rapper RAF Camora mit je drei Nennungen. Die Preise werden heuer zum 18. Mal verliehen.

Dabei steht auch eine Neuerung an: Immerhin wurden die Kategorien von 18 auf 14 reduzierte, Preise für Künstler, Künstlerin und Band des Jahres gibt es heuer nicht mehr. Damit wollte man zu einer “klaren Übersicht und Struktur” gelangen, betonte Dietmar Lienbacher, Präsident des Musikwirtschaftsverbands IFPI, bei einer Pressekonferenz am Dienstag. “Wir haben festgestellt, dass es sehr viele Doubletten gab. Die Künstler und Bands finden ihren Platz auch in den Genrekategorien.” Hier wurden zudem die Bereiche Volksmusik und Schlager zusammengefasst. Letztlich ergeben sich daraus sieben allgemeine sowie sieben Genre-Kategorien.

Als Song des Jahres wurden “Bungalow” von Bilderbuch, “Columbo” von Wanda, “Eine ins Leben” von Pizzera & Jaus, “Primo” von RAF Camora sowie “Wie a Kind” von Ina Regen nominiert. Um die Trophäe für das Album des Jahres rittern RAF Camora (“Anthrazit”), Bilderbuch (“Magic Life”), Wanda (“Niente”) und Pizzera & Jaus (“Unerhört solide”), aber auch ein posthumer Preis ist möglich, findet sich doch die jüngste Best-of-Sammlung von Falco (“Falco 60”) auf der Liste. Allgemeine Preise gibt es weiters für den besten Live-Act, Songwriter des Jahres und die beste Tonstudioleistung. Veranstalter IFPI vergibt außerdem einen Lebenswerkpreis.

Ansonsten gilt: Jury und Publikum sind am Zug. Denn bis 27. März können Fans über ihre Favoriten abstimmen, ihr Online-Voting macht 50 Prozent des Endergebnisses aus. Der Rest kommt von einer Fachjury. Komplett vom Publikum bestimmt wird wie üblich der FM4 Award, auf den 5K HD, Ankathie Koi, Dives, Farewell Dear Ghost und Mavi Phoenix hoffen dürfen. Und wie es sich anfühlt, bei der Gala auf der Bühne zu stehen, kennt die diesjährige Moderatorin bestens: Die mehrfache Amadeus-Gewinnerin Conchita wird am 26. April durch den Abend führen. Die Verleihung wird ab 21.55 Uhr auch auf ORF eins zu sehen sein.

Von: apa