Gestaltung der Außenbereiche im Mittelpunkt

Bozner Kindergärten erhalten Besuch aus Padua

Montag, 01. August 2022 | 13:05 Uhr

Bozen – Die Außenbereiche der Kindertagesstätten und Kindergärten spielen als Erholungs-, Begegnungs-, Spiel- und Begegnungsräume eine wichtige Rolle für die kleinen Buben und Mädchen. Zudem stellen diese gestalteten und ausgestatteten Grün- und Gartenbereiche einen Mehrwert für Südtirols Kindergärten dar. In den vergangenen Tagen besuchten Pädagoginnen, Pädagogen und Kinderbetreuende aus der Gemeinde Padua die Gärten der Kindergärten “Peter Pan”, “Arcobaleno”, “Firmian” und “Casanova” in Bozen.

Ziel war es, Ideen und Beispiele für die Einrichtung und Renovierung der Gärten der Kinderhorte und Kindergärten der Gemeinde Padua zu sammeln. Diese Außenbereiche sollen künftig vermehrt für vielfältige Tätigkeiten  genutzt werden, wie Bau- oder Pflanzwerkstätten.

Auch an den italienischsprachigen Kindergärten in Südtirol wird über eine verstärkte und nachhaltige Nutzung der Außenräume nachgedacht. So laufen derzeit viele Projekte im Freien, die auf das Kennenlernen der Natur sowohl im städtischen Kontext, aber auch in den Bergen und Wäldern ausgerichtet sind. Zudem wird gemeinsam mit der Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität, den Stadtgärten und der Landwirtschaftsschule Laimburg an einem Projekt zur Aufwertung der Kindergarten-Außenbereiche gearbeitet. Das Vorhandensein von Grünflächen mit ökologischem Wert gilt heute als Voraussetzung, damit Kinder sich Wissen und in der Folge Achtung und Respekt vor Umwelt und Natur aneignen können.

Die italienischsprachige Kindergartendirektion spricht von einem aufschlussreichen Dialog, der in den kommenden Monaten fortgesetzt werden soll.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz