Ransmayr draf sich über 20.000 Euro freuen

Christoph Ransmayr erhält deutschen Nicolas-Born-Preis

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 12:59 Uhr

Der österreichische Autor Christoph Ransmayr (“Cox oder der Lauf der Zeit”) bekommt den mit 20.000 Euro dotierten Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen. Der 64-Jährige wird nach dem Urteil der Jury für seine literarischen Grenzüberschreitungen von Raum und Zeit ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Debütpreis geht an die 35-jährige gebürtige Niedersächsin Lisa Kreißler (“Blitzbirke”).

Die Auszeichnung erinnert an den Autoren Nicolas Born, dessen Roman “Die Fälschung” von Volker Schlöndorff verfilmt wurde. Mit dem Preis würdigt das Land Niedersachsen jedes Jahr das Werk herausragender deutschsprachiger Schriftstellerinnen und Schriftsteller, 2017 war die Auszeichnung an Franzobel gegangen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz