Jugenddienst Unterland mit Bilanz

Ein actionreicher JD-Summer geht zu Ende

Mittwoch, 24. August 2022 | 17:55 Uhr

Neumarkt – Wer diesen Sommer durch die verschiedenen Gemeinden des Unterlands spazierte, konnte zahleiche Kinder und Jugendliche in Aktion beobachten. Auch dieses Jahr wurden vom Jugenddienst Unterland wieder Sommerferienprogramme für Kindergarten- und Grundschulkinder sowie für MittelschülerInnen voller Spiel und Spaß organisiert. Mit 11 Gemeinden, 31 Programmen, 1.200 Kindern und 145 SommerbetreuerInnen war der #JDSUMMER größer als je zuvor und ein voller Erfolg. Es konnten auch mehrere Kinder mit besonderen Bedürfnissen in die Sommerprogramme integriert werden.

In den Mitgliedsgemeinden des Jugenddienst Unterland fanden vom 4. Juli bis zum 19. August Sommerferienprogramme für Kindergartenkinder und Grundschulkinder statt. Außerdem wurden in einzelnen Gemeinden noch zusätzliche Programme für MittelschülerInnen angeboten.

In diesem Zeitraum wurde den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten, welches im Vorfeld von den Zuständigen des Jugenddienst Unterland und den BetreuerInnen ausgearbeitet wurde. So wurden unter anderem Schwimmtage im Lido, ein Ausflug zur Greifvogel-Flugschau in Dorf Tirol oder ein spannender Tag im Streichelzoo in Tisens geboten. Waren die Kinder vor Ort im Programm, dann sorgten die ausgefallenen Boxen des Jugenddienst Unterland prall gefüllt mit Spiel und Spaß stets für die ein oder andere Überraschung: Sei es beim Abfeiern mit der Partybox, bei einer großen Wasserschlacht mit den Spritzpistolen aus der Wasserschlachtenbox oder bei einer Bobbycar-Racing-Challenge – für alle Kinder war stets etwas dabei.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Sommerferienprogramm, das sowohl den Kindern als auch den BetreuerInnen sehr viel Freude bereitete und hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder ein großer Erfolg wird.

Der Jugenddienst Unterland bedankt sich herzlich bei allen BetreuerInnen, GemeindevertreterInnen, KöchInnen und allen weiteren Menschen, die zum Gelingen beigetragen haben. Die Sommerferienprogramme werden neben den Teilnehmerbeiträgen zu einem großen Teil von der Familienagentur der Provinz Bozen und den Gemeinden vor Ort finanziert. Last but not least gilt ein besonderer Dank auch der Raiffeisenkasse Salurn, Raiffeisenkasse Unterland, Raiffeisenkasse Überetsch und der Raiffeisenkasse Deutschnofen-Aldein, welche die Tätigkeit des Jugenddienst Unterland das ganze Jahr über unterstützen.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz