BTS: Südkoreas erfolgreichster Musikexport

Erstmals koreanische Popgruppe an Spitze der US-Album-Charts

Montag, 28. Mai 2018 | 13:47 Uhr

Die südkoreanische Boyband BTS hat es als erste K-Popgruppe an die Spitze der US-Album-Charts geschafft. Ihr neues Album “Love Yourself: Tear” verdrängte am Sonntag die Platte “Beerpong and Bentleys” von Hiphop-Star Post Malone vom ersten Platz der Billboard 200 Musikcharts, wie das gleichnamige Musik-Fachblatt berichtete.

“Es ist die erste Nummer eins der siebenköpfigen Gruppe und das erste K-Pop-Album, welches die Liste anführt”, erklärte Billboard auf seiner Website. Die für ihr jungenhaftes, hübsches Aussehen und minutiös einstudierte Tanzchoreografien bekannten Stars sind Südkoreas bekanntester und erfolgreichster Musikexport. Suga, J-Hope, Rap Monster, Jimin, V, Jungkook und Jin sind ein weltweites Phänomen, nicht zuletzt in den Sozialen Medien. Datenanalysten zufolge wurde 2017 nicht einmal US-Präsident Donald Trump so häufig im Kurzbotschaftendienst Twitter erwähnt wie BTS.

Obwohl die Band vor allem koreanisch singt, hat sie Fans in Japan, China, Südostasien und Teilen Südamerikas. Ihr Album “Love Yourself: Her” hatte es im vergangenen Jahr bereits in die Top Ten der US-Album-Charts geschafft. Das Musikmagazin “Billboard” ordnet Alben nach der Anzahl der Verkäufe, Downloads und Streamings.

Von: APA/ag.