Kristen Stewart auf dem Roten Teppich von Cannes

Filmfestspiele Cannes feierten 75-jähriges Bestehen

Mittwoch, 25. Mai 2022 | 12:43 Uhr

Mit einem großen Star-Aufgebot hat das Festival von Cannes am Dienstagabend sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. Die Schauspielerinnen Sophie Marceau, Kristen Stewart und Diane Kruger sowie die Filmemacher Paolo Sorrentino und Guillermo del Toro waren unter den Gästen. “Kino ist nicht tot, Kino ist lebendig und wird nicht aussterben”, sagte Festivalchef Thierry Frémaux. Nach dem Festakt wurde die Komödie “L’innocent” von Louis Garrel gezeigt.

Auf dem roten Teppich fiel das britische Model Cara Delevingne in einem schulterfreien schwarzen Kleid mit langen Handschuhen auf. Kristen Stewart trug ein halb aufgeknöpftes Bustier zu langer Hose. Auch die neue französische Kulturministerin Rima Abdul-Malak war zur Feier erschienen.

Der ukrainische Filmemacher Maksym Nakonechnyi zeigte sich mit einem blau-gelben Band am Ärmel seines Smokings. Sein Film “Butterfly Vision”, der am Mittwoch in der Reihe “Un certain regard” gezeigt wird, ist von den mutmaßlichen Kriegsverbrechen der russischen Armee in Donbass 2014 inspiriert.

Mit Spannung wurde in Cannes am Mittwoch die Premiere des Films “Elvis” des australischen Filmemachers Baz Luhrmann erwartet. Der Regisseur von “Moulin Rouge” hatte mit Hilfe der Familie des Rockstars Zugang zu dessen Wegbegleitern bekommen. Der aufstrebende Hollywood-Schauspieler Austin Butler tritt mit Schmalztolle auf, US-Altstar Tom Hanks spielt Elvis’ zwielichtigen Manager, der ihm seinen Aufstieg ermöglichte.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz