Es darf gesungen und getanzt werden - auch bei Corona-Risiko

Finale des 65. Eurovision Song Contests steigt in Rotterdam

Samstag, 22. Mai 2021 | 05:00 Uhr

Am heutigen Samstagabend geht in der Rotterdamer Ahoy Arena das große Finale des 65. Eurovision Song Contests über die Bühne. 26 Nationen treten dabei an, um Europas Liederkrone zu erlangen. Österreich ist nach dem Halbfinal-Aus von Vincent Bueno am Donnerstag allerdings nicht mehr mit von der Partie. ORF 1 überträgt das Event live ab 21 Uhr.

Dabei wird der ESC heuer als Feldversuch abgehalten, mit dem die Organisatoren testen wollen, ob derartige Großevents in Corona-Zeiten durchführbar sind. Deshalb läuft die gesamte Veranstaltung im Covid-Hochinzidenzgebiet Niederlande nach strengen Sicherheitsvorkehrungen ab.

Und dennoch gelang es nicht, das Virus gänzlich vom Bewerb fernzuhalten. So können die isländischen Teilnehmer nach einem positiven Test wie schon im Halbfinale nicht live im Finale auftreten, während der noch amtierende ESC-Sieger 2019, Duncan Laurence, wegen einer Infektion seinen Finalshoweinsatz in der Live-Version ebenfalls absagen musste.

Von: apa