Am 24. April

Gletscher in Ridnaun: Sonderschau wird eröffnet

Freitag, 17. April 2015 | 15:45 Uhr

Ridnaun – Die Gletscher in Ridnaun, die Forschungstätigkeiten dazu und die Gesamtproblematik von Klimawandel und Gletscherschwund stehen im Mittelpunkt der Fachausstellung „Die Gletscher in Ridnaun, gestern-heute-morgen“. Eröffnet wird sie am Freitagabend, 24. April, in der BergbauWelt Ridnaun Schneeberg in Ridnaun.

Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts besuchten mehrere Naturwissenschaftler das Gebiet, um die dortigen Eisriesen zu vermessen und sie im Detail zu studieren, und seit 1922 werden die Gletscherstände von Übeltal- und Hangenden Ferner regelmäßig aufgenommen.

Die Ausstellung stellt nicht nur die Erkenntnisse vor, die im Rahmen der genannten Untersuchungen gewonnen werden konnten. Sie bringt den Betrachtern auch die Gesamtproblematik von Klimawandel und Gletscherschwund näher. Eröffnet wird die Sonderschau von Ressortdirektor Valentino Pagani, dem Koordinator des Südtiroler Bergbaumuseums Andreas Rainer, dem Direktor der Landesabteilungen Brand- und Zivilschutz und Wasserschutzbauten Rudolf Pollinger sowie vom Glaziologen Gianluigi Franchi vom „Comitato Glaciologico Italiano", dem Landesgeologen Volkmar Mair und dem Vizedirektor des Hydrographischen Amtes Roberto Dinale. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Südtiroler Rifflblech". Die Ausstellung ist bis Ende September zu sehen.

Von: ©lpa

Bezirk: Wipptal