Russische Kinogeher bekommen so bald keine neuen Disney-Filme zu sehen

Große US-Filmstudios stoppen Filmstarts in Russland

Dienstag, 01. März 2022 | 07:33 Uhr

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat auch Konsequenzen für Kinobesucher in Russland. Die großen US-Filmstudios Disney, Sony und Warner haben in der Nacht auf Dienstag ihre geplanten Filmstarts abgesagt und dies mit dem Krieg begründet. Bei Disney ist der im März erscheinende Pixar-Film “Turning Red” (dt. Titel “Rot”) betroffen, bei Sony die Marvel-Comicverfilmung “Morbius” und bei Warner der neue “Batman”-Film.

Disney begründete seinen Schritt mit Russlands “grundloser Invasion” in die Ukraine und der “tragischen humanitären Krise”. Zukünftige Geschäftsentscheidungen würden von der Entwicklung der Lage abhängen, hieß von der Walt Disney Corp. Der Konzern würde mit Hilfsorganisationen zusammenarbeiten, um Flüchtlingen zu helfen.

Kurze Zeit später gaben auch Sony und Warner Bros. bekannt, ihre geplanten Kinostarts auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Warner äußerte die Hoffnung auf eine “rasche und friedliche Lösung dieser Tragödie”. Sony machte sich hingegen die russische Sprachregelung zueigen und teilte mit: “Angesichts der laufenden Militäraktion in der Ukraine und der sich daraus ergebenden Unsicherheit und humanitären Krise in der Region pausieren wir unsere Filmstarts in Russland.”

Fans von Comicverfilmungen in Russland müssen sich nun gedulden. “The Batman” mit Robert Pattinson in der Hauptrolle hätte schon diese Woche starten sollen, der SciFi-Horrorfilm “Morbius” mit Jared Leto in der Hauptrolle Anfang April.

Die Filmstudios folgen einem Aufruf der Ukrainischen Filmakademie, die am Wochenende mit einer Onlinepetition einen internationalen Boykott des Kinos und der Filmindustrie Russlands gefordert hatte. Russland ist ein bedeutender Markt für Hollywood. Im Vorjahr erreichten die Erlöse 601 Millionen Dollar (536,66 Mio. Euro) oder 2,8 Prozent der Kinoeinnahmen.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
2 Monate 18 Tage

Solche Sanktionen und Schritte mögen belächelt werden, aber Russland ist ein Land mit Zensur und Kontrolle, die meisten Bürger haben keine Ahnung was außerhalb Russlands los ist und ob Putin und Co die Konten gesperrt werden, merken die auch nicht!

Aber mit solchen Schritten, egal ob Film oder Musik oder Sport, merken auch sie, dass irgendwas nicht stimmt…

Faktenchecker
2 Monate 18 Tage

Liebes, die Swift-Sperre merken die meisten bereits am Bankomaten.

“Russlands Bürger am Limit
Geldautomaten leer, Kreditkarten gesperrt”

https://www.blick.ch/wirtschaft/russlands-buerger-am-limit-geldautomaten-leer-kreditkarten-gesperrt-id17277916.html

Ueberetscher
Ueberetscher
Tratscher
2 Monate 18 Tage

Is guate isch das dor Giftzwerg met dormit grechent hot dass er a so a landl wia die Ukraine e8nnemmen will und sich o or fa olle Seitn olle dorgegen wern, und sell isch guat, a jeds zoachn fa jeden Stoot isch eppes

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
2 Monate 18 Tage

und streaming geht munter weiter ? 🤔

wpDiscuz