Knapp vierzig Fahrzeuge ausgestellt

Großes Interesse an Ausstellung historischer Fahrzeuge

Montag, 13. Juni 2022 | 21:20 Uhr

Bozen – Die „Associazione Nazionale Combattenti e Reduci di Bolzano”, kurz A.N.C.R., hat in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Motorradverband sowie der Stiftung Paolo Mosna die zweite Auflage der „Ausstellung historischer Fahrzeuge“ organisiert.

Das Event erfreute sich großen Interesses. Knapp vierzig Fahrzeuge waren im Vorhof der Heeresgruppe ausgestellt, von Vespas bis hin zu Militärfahrzeugen, alles war mit dabei. Stefano Arleoni führte durch die Runde, anwesend waren auch Landespräsident Marco Bolzonello sowie Vorstandsmitglied Ciro Carratù. In Zukunft möchten die Organisatoren diese Veranstaltungen an populärere Standorte bringen, u.a. käme auch der Waltherplatz in Frage.

Das älteste ausgestellte Motorrad in Bozen war eine 1935er Gutti GTV 500 von der Straßenpolizei. Alle Fahrzeuge sind im historischen Register der FMI eingetragen. Es gibt in ganz Italien mittlerweile über 270.000 verifizierte Motorräder im historischen Register der FMI, über 700 davon allein in der Provinz Bozen. Mit dieser Zertifizierung können nach überstandener Fahrzeugüberprüfung auch Motorräder immatrikuliert werden, die schon vom Öffentlichen Kraftfahrzeugregister PRA gestrichen wurden.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz