Stimmen von mehr als 3.000 Sängerinnen und Sängern

International Choir Festival im Hochpustertal

Montag, 22. Juni 2015 | 18:32 Uhr

Hochpustertal – Die traumhafte Berglandschaft der Dolomiten bildet die Kulisse für eine der bemerkenswertesten Chorveranstaltungen Europas: Das Alta Pusteria International Choir Festival. Vom 24. bis zum 28. Juni 2015 erklingen von Sillian bis Kiens, vom Pragser Wildsee bis zum Antholzer See, vom Villgratental bis zum Kronplatz die Stimmen von mehr als 3.000 Sängerinnen und Sängern. Dabei reicht das Repertoire von Volksliedern über Gospel bis hin zu Opern aus der ganzen Welt.

Musikliebhaber aus ganz Europa versammeln sich Mitte Juni im Pustertal, um einer der stimmgewaltigsten Chorveranstaltungen Europas beizuwohnen, dem Alta Pusteria International Choir Festival. Auch die mittlerweile achtzehnte Ausgabe des Festivals wird sich wieder gewohnt farbenfroh und multikulturell präsentieren. So werden beispielsweise wieder Chöre aus aller Welt erwartet, darunter Australien, USA, Kanada, Nigeria, Brasilien, Irland, Indonesien, Kasachstan und Guam, aber auch aus Polen, Dänemark, Deutschland und natürlich Italien. Die Bandbreite der dargebotenen Gesänge umfasst religiöses Repertoire, gehobene weltliche Polyphonie, Folklore und Alpenrepertoire, Opernmusik, Spirituals, Gospel und Jazz sowie Originalarrangements. Dabei sind zahlreiche Aufführungen an besonders beeindruckenden, im Herzen der Dolomiten.

Seit 1998 haben über 950 Chöre aus aller Welt mit über 43.000 Sängerinnen und Sängern am Festival teilgenommen. Als starke Verbindung zur heimischen Tradition, ist das Alta Pusteria International Choir Festival mit seinen über 60 kostenlosen Konzerten heute aus dem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Als diesjährige Veranstaltungsorte bereiten sich bereits die Südtiroler Ortschaften Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf, Prags, Welsberg, Rasen, Antholz, Olang, Bruneck, St. Lorenzen und Kiens sowie das benachbarte Sillian in Österreich auf das anstehende Festival vor.

Die Konzerte finden nicht nur in Kulturhäusern und Kirchen statt, sondern auch an eindrucksvollen Orten in der Natur, an Aussichtsplattformen, in mittelalterlichen Schlössern, in den Fußgängerzonen, auf Plätzen der kleinen Städte und in Almhütten. Zugelassen sind alle Musikepochen und -richtungen, Pflichtwerke gibt es nicht. Diese Vielfalt macht das Festival nicht nur zu einer der attraktivsten Chorveranstaltungen Europas, sondern ist auch eine einmalige Gelegenheit, unterschiedliche Musikkulturen zu erleben.

Eröffnet wird das 18. Alta Pusteria International Choir Festival am 24. Juni 2015 im Gustav Mahler Saal des Kulturzentrums Grand Hotel in Toblach. Am Donnerstag findet am Kronplatz die Willkommensfeier mit allen anwesenden Chören statt, gefolgt von ausgelassenem Gesang und ungezwungenem Erfahrungsaustausch beim Tiroler Fest in Niederdorf am Freitag. Highlight des Festivals für alle Teilnehmer und Gäste ist der Festzug der Chöre am Samstag. Bis zu 3.000 Sängerinnen und Sänger ziehen dann in ihren Trachten durch die Fußgängerzone Innichens und finden sich schließlich für einen gemeinsamen Gesang am Pflegplatz ein. Abgerundet wird das Programm mit der Schlusszeremonie beim Abschiedsfest am Sonntagvormittag in Sexten, bevor alle Teilnehmer nach ereignisreichen Tagen die Heimreise antreten.

Konzertinfos und den detaillierten Konzertkalender finden Interessierte unter www.festivalpusteria.org.

Von: ©mk

Bezirk: Pustertal